Unser Guide zum Lauftraining mit Gewichtswesten

Ist Laufen ein Kernelement Ihres Trainings?

Falls nicht, dann sollten Sie das ändern.

Laufen ist eine einfache und effektive Form des Kardiotrainings und wird von den meisten Sportlern in ihre Trainings-Routine integriert. Es ist einfach damit anzufangen, es ist kostenlos und kann überall durchgeführt werden. In der heutigen Zeit, in der viele Menschen von der Außenwelt abgeschnitten sind, ist Laufen mehr denn je zu einer beliebten Trainingsform geworden. Sowohl für das regelmäßige Training ausserhalb des Fitnessstudios als auch als willkommene Entspannung zwischendurch in diesen schwierigen Zeiten.

Allein im Jahr 2020 nahmen  45,000 Menschen de London Marathon teil. Laufen wird immer beliebter und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung (im wahrsten Sinne des Wortes).

Aber möchten Sie mit Ihrem Lauftraining noch einen Schritt weiter gehen? Falls ja, können Gewichtswesten die perfekte Option sein, um Ihre Laufleistung auf das nächste Level zu bringen und sich bis zum Äußersten zu bringen. Dies ist keine völlig neue Sport-Taktik, denn ein wichtiger Teil des Bootcamp-Trainings besteht seit langem darin, mit schweren Gegenständen beladen zu laufen.

Gewichtswesten wurden entwickelt, um das Kampftraining zu simulieren und sind eine einfache und effektive Möglichkeit, Ihr Lauftraining zu verbessern.

Warum also eine Gewichtsweste zum Laufen verwenden?

Verbesserte Körperhaltung, erhöhte Belastung der Knochen, die Hände sind frei, es ist bequem und komfortabel. Ganz zu schweigen von Studien, die die Erhöhung der Geschwindigkeit gezeigt haben, bieten Gewichtswesten viele Vorteile für Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Aber ist das Laufen mit einer Gewichtsweste auch gut für Sie? Wenn Sie sich für funktionelle Fitness, CrossFit oder einfach nur Laufen als Teil Ihres WOD interessieren, fragen Sie sich vielleicht, welche Vorteile es hat, in einer unserer Westen zu laufen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob das Hinzufügen einer Gewichtsweste beim Laufen Ihnen helfen wird, Ihre Ziele zu erreichen.

Die Vorteile des Laufens mit einer Gewichtsweste im Überblick.

Es ist nicht zu leugnen, dass Gewichtswesten eine ganze Reihe von Vorteilen für Ihren Körper haben können. Wenn Sie noch nicht alle Vorzüge entdeckt haben, keine Sorge, wir haben hier die wichtigsten Pluspunkte von Gewichtswesten zusammengestellt.

 

Helfen Gewichtswesten beim Laufen?

Das Laufen mit einer Gewichtsweste kann eine Reihe von besonderen positiven Effekten mit sich bringen:

 

  • Verbesserung der Laufhaltung

Das Laufen mit einer Gewichtsweste kann für Ihre Laufhaltung von Vorteil sein. Sie ermutigt Sie außerdem, sich auf Ihre Haltung zu konzentrieren und diese aufmerksam zu beobachten, wie beim Tragen schwerer Gegenstände.

  •  Erhöhung der Geschwindigkeit

Können Sie mit einer Gewichtsweste schneller laufen? Das Tragen einer Gewichtsweste verleiht Ihnen zwar keine Superkräfte (auch wenn es sich manchmal so anfühlt), aber es kann einen drastischen Einfluss auf Ihr Tempo haben.

Studien haben herausgefunden, dass das Tragen einer Gewichtsweste beim Laufen tatsächlich Ihre Geschwindigkeit erhöhen kann.Eine Gewichtsweste fügt dem Körper beim Training einen Widerstand hinzu, was bedeutet, dass sich der Körper, sobald sie entfernt wird, an die gewichtete Masse gewöhnt und die Übung dann als Ergebnis leichter findet als zuvor. Wenn der Läufer also die Gewichtsweste nicht mehr trägt, übt der Körper immer noch die gleiche Kraft aus. Daher verwenden so viele Läufer Gewichtswesten, um ihr Tempo mit der Zeit zu verbessern.

  • Besser als Hand- und Fußgelenkgewichte

Im Gegensatz zu Hand- und Fußgelenkgewichten kann mit Gewichtswesten das Gewicht gleichmäßiger auf den Körper verteilt werden. Auch bei Sprints können Sie feststellen, dass Knöchelgewichte eher eine Verletzung verursachen, da das zusätzliche Gewicht in den Knien eine Überstreckung verursachen kann. Gewichtswesten sind viel vorteilhafter für das Kardiotraining, da das zusätzliche Gewicht Ihren Stoffwechsel auf Hochtouren bringt.

Es bedeutet auch, dass Sie freihändig trainieren können, was natürlich von Vorteil ist.

  •  Trainieren mit Personen, die weniger fortgeschritten sind als Sie

Wenn Sie sich jemals in einer Situation befinden, in der Sie mit jemandem laufen wollen, aber feststellen, dass dessen Leistungsvermögen Sie etwas zurückhält, kann eine Gewichtsweste für mehr Gleichheit sorgen und sicherstellen, dass Sie immer noch in der Lage sind, sich selbst zu steigern.

  • Verschiedene Lauftypen

Einer der größten Aspekte des Laufens ist die Abwechslung. Jeden Tag, wenn Sie eine Runde laufen gehen, sind Sie offen für viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Training gestalten möchten. Wenn Sie eine Gewichtsweste in den Mix einbringen, eröffnen sich diese Möglichkeiten noch weiter. Haben Sie schon einmal versucht, mit einer Gewichtsweste Hügel hinaufzulaufen? Oder haben Sie sich für Sprints entschieden? Oder ist es vielleicht an der Zeit, das Fartlek-Training mit einer Gewichtsweste auszuprobieren?

Allein durch das Hinzufügen einer Gewichtsweste eröffnen sich Ihnen unzählige Möglichkeiten des Lauftrainings.

Wie man eine Gewichtsweste beim Laufen trägt

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, sich mit den Grundlagen vertraut zu machen. -

  • Ist dies Ihr erster Lauf?
  • Haben Sie bisher noch nie mit Gewichten trainiert?
  • Sind Sie verletzt?

Wenn Sie eine der oben genannten Fragen mit "Ja" beantwortet haben, ist es wahrscheinlich ratsam, nicht sofort mit einer Gewichtsweste loszulaufen. Natürlich möchten wir, dass Sie die Vorteile des Laufens mit einer Gewichtsweste genießen - Ihre Sicherheit ist uns wichtiger. Entscheiden Sie sich stattdessen lieber für einen Spaziergang oder eine Wanderung, um Kraft zu tanken.

Wenn Sie jedoch bereit sind, Ihr Training zu optimieren und nach einer aufregenden Möglichkeit suchen, Ihr Trainingsprogramm aufzumischen - dann sind Sie hier genau richtig!

Das Laufen mit einer Gewichtsweste erhöht die Belastung für Ihren Körper. Zu Beginn empfehlen wir Ihnen, die Weste zunächst ohne Gewichte zu tragen, um sich an das Gefühl zu gewöhnen. Danach können Sie Gewicht und Distanz in einem für Sie passenden Tempo steigern.

Vergewissern Sie sich einfach, dass die Weste richtig befestigt ist... und schon kann es losgehen! Die Gewichtsweste soll eng am Körper anliegen - zum Glück sind alle Gewichtswesten von Force Fitness verstellbar.

 

Wird das Laufen mit einer Gewichtsweste Muskeln aufbauen?

Während Gewichtswesten nicht die gleiche Wirkung auf Ihre Muskeln haben wie das Gewichtheben, werden sie definitiv dazu beitragen, Ihre Muskeln zu stärken. Je mehr Gewicht hinzugefügt wird, desto mehr muss sich der Muskel anpassen. Die erhöhte Belastung hilft beim Aufbau von Kraft und Muskeln, da eine höhere Belastung bedeutet, dass Ihre Muskeln härter arbeiten müssen, um sich anzupassen.

Das einfache Hinzufügen einer Gewichtsweste zu Ihrem Laufprogramm kann eine simple Möglichkeit sein, die Schwierigkeit zu erhöhen und im Gegenzug Muskelmasse aufzubauen.

Ist ein Langstreckenlauf mit einer Gewichtsweste gut für Sie?
Wenn Sie für eine Langstrecke trainieren, z. B. einen Marathon, kann eine Gewichtsweste eine enorme Hilfe sein, um Ihr Tempo zu verbessern und Ihre Ausdauer zu steigern. Wie viele Kilometer Sie mit einer Gewichtsweste laufen sollten, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Fitnesslevel ab. Denken Sie jedoch daran, dass eine Gewichtsweste eine erhöhte Belastung für Ihren Körper darstellt, so dass es wichtig ist, die Distanz schrittweise zu erhöhen, um Verletzungen zu vermeiden.

Natürlich können Sie die Strecke auch gehen, ohne das Haus zu verlassen, denn Gewichtswesten sind auch beim Training auf einem Laufband vorteilhaft.

Gewichtswesten können insbesondere für Läufer von Nutzen sein, die keine Hügel aber unterschiedliche Steigungen zum Trainieren haben. Die Verwendung einer Gewichtsweste beim Training bedeutet, dass ein zusätzlicher Widerstand erzeugt wird, der die Schwierigkeit von starken Steigungen nachahmt.

Hilft das Laufen mit einer Gewichtsweste bei der Gewichtsabnahme?

Das Hinzufügen von Gewicht zu Ihrem Lauftraining wird Ihnen helfen, Ihr Ziel der Gewichtsabnahme zu erreichen. Dies wird jedoch auch von einer Reihe von Faktoren wie Ernährung, Körperzusammensetzung und anderen Lebensstilentscheidungen beeinflusst.

Insgesamt kann das Laufen mit einer Gewichtsweste als Teil anderer konzentrierter Bemühungen hervorragend zur Gewichtsabnahme beitragen. Während es helfen kann, Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme zu beschleunigen, sollte es mit einer angemessenen Ernährung und anderen Übungen kombiniert werden.

 

Wie oft sollte man mit einer Gewichtsweste laufen?

Wir werden oft gefragt, wie oft man mit einer Gewichtsweste laufen sollte, und ehrlich gesagt ist das alles eine Frage der persönlichen Vorlieben. Es hängt alles von Ihren persönlichen Zielen und Ihrem Lebensstil ab.
Als Faustregel gilt: Beginnen Sie langsam und stetig. Auch wenn es eine vermeintlich gute Idee zu sein scheint, gleich voll loszulegen, kann dies mehr schaden als nützen, da Sie sich selbst überfordern können. Fangen Sie stattdessen gemütlich an und bauen Sie Ihr Training langsam auf! Ihre Fitnessziele sind kein Wettkampf. Fangen Sie klein an, und wenn Sie sich wohlfühlen, steigern Sie sich ein wenig. Das erste Mal können Sie sogar ohne Gewichte trainieren, um sich an die Weste zu gewöhnen. Beginnen Sie dann entweder mit einem kleineren Gewicht oder einem kürzeren Training und beobachten Sie, wie Sie Ihre Kraft und Ausdauer mit der Zeit immer weiter steigern.

Im Grunde genommen können Sie nicht viel falsch machen, wenn Sie ein paar Mal pro Woche mit einer Gewichtsweste laufen, aber es liegt natürlich an Ihnen, ob Sie das Training steigern oder reduzieren wollen. Es hängt hauptsächlich davon ab, wofür Sie trainieren wollen.

Welche ist die beste Gewichtsweste zum Laufen?

Der Kauf einer Gewichtsweste ist eine Investition in Ihr Trainingsregime sowie in Sie selbst und die Wahl einer Gewichtsweste zum Laufen könnte nicht einfacher sein. Beim Kauf einer Gewichtsweste zum Laufen gibt es ein paar Faktoren zu beachte

  •  Welches Gewicht?

Die uralte Frage! Als Faustregel gilt, dass Ihre Gewichtsweste nicht mehr als 10% Ihres eigenen Körpergewichts betragen sollte. Wir berücksichtigen jedoch, dass jeder Mensch anders ist und somit auch seine Trainingsziele. Wir bieten eine Reihe von Gewichten zur Auswahl an, die bei 7 kg beginnen und bis zu 40 kg reichen. Wenn Sie sich zwischen zwei Gewichten entscheiden müssen, empfehlen wir Ihnen, sich für das kleinere zu entscheiden und sich zum größeren Gewicht vorzuarbeiten.

  • Hat die Gewichtsweste einen verstellbaren Riemen?

Ein verstellbarer Riemen ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Gewichtsweste gut sitzt und Sie sich nicht nur wohlfühlen, sondern auch das volle Potenzial Ihrer Weste ausschöpfen können. Aus diesem Grund sind alle Force Fitness-Westen vollständig anpassbar.

  • Sieht sie gut aus?

Eine Gewichtsweste kann Sie ein Leben lang begleiten - deshalb sollten Sie sicherstellen, dass sie auch ästhetisch ansprechend ist.

Nennen Sie uns voreingenommen, aber wir denken, dass man mit einerGewichtsweste von Force Fitness nichts falsch machen kann. Sie können aus einer Reihe von Farben wählen, um Ihr Training wirklich individuell zu gestalten. Jede Weste wird mit verstellbaren Riemen geliefert, um sicherzustellen, dass sie die richtige Passform für Sie hat und weder zu eng noch zu locker sitzt. Schwarze Gewichtsweste.

Worauf Sie achten sollten

Seien Sie vorsichtig beim Bergablaufen. Wenn Sie bei der eigentlichen Veranstaltung bzw. Sportevent, auf das sie trainieren ohne Gewichtsweste laufen, sollten Sie beim Abwärtslaufen von Hügeln vorsichtig sein. Das Tragen einer schwereren Gewichtsweste bedeutet, dass Sie mit mehr Kraft auf den Boden treffen. Mit dem zusätzlichen Gewicht haben Sie noch mehr Massenbeschleunigung aufgrund der Schwerkraft.

Obwohl eine Gewichtsweste nicht für das bequemste Training gedacht ist, sollte sie sich natürlich auch nicht unangenehm oder schmerzhaft anfühlen. Wir sind zwar der Meinung, dass Sie sich anstrengen sollten, aber hören Sie auf Ihren Körper. Sollte es sich zu viel anfühlen, entfernen Sie die Weste und steigern Sie sich wieder.

Mit der Force Fitness Gewichtsweste erhalten Sie also nicht nur die Vorteile eines Herz-Kreislauf- und Ausdauertrainings, sondern auch eines Krafttrainings. Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen des Laufens mit einer Gewichtsweste. Entdecken Sie unser Angebot von Westen und steigen Sie noch heute in die Trainingsrevolution ein.

Haben Sie weitere Fragen? Wir helfen immer gerne! Senden Sie uns einfach eine E-Mail an help@force-fit.co.uk und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

 

Jetzt Kaufen